Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Ex-Wuppertaler Dennis Malura trifft für RWE

RL West: Ex-Wuppertaler Dennis Malura trifft für RWE

Beim 1:0 vor 9.577 Fans an der Hafenstraße gegen früheren Verein.

rwe_wsv

Rot-Weiss Essen hat Rang vier in der Regionalliga West gefestigt. Am 20. Spieltag entschieden die Rot-Weissen das Prestigeduell mit dem Aufsteiger Wuppertaler SV 1:0 (1:0) für sich. Seit zehn Meisterschaftsspielen hat die Mannschaft von RWE-Trainer Sven Demandt damit nicht mehr verloren.

Ausgerechnet Dennis Malura (9.) hatte den Vergleich der beiden ehemaligen Bundesligisten vor 9.577 Zuschauern mit einem frühen Tor zugunsten der Essener entschieden. Der 32-jährige Routinier trug von 2005 bis 2008 das WSV-Trikot. Die von Stefan Vollmerhausen trainierten Wuppertaler warten seit sechs Spieltagen auf einen Sieg.

Die dritte Niederlage in Folge musste die zweite Mannschaft des FC Schalke 04 hinnehmen. Gegen den direkten Konkurrenten und Aufsteiger Sportfreunde Siegen gab es ein 0:1 (0:0). Mehmet Alp Kurt (66.) erzielte den einzigen Treffer. Die Siegerländer hatten zuvor zweimal hintereinander verloren. Sieben Zähler beträgt der Rückstand der Sportfreunde auf den ersten Nichtabstiegsplatz, den Schalke belegt.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Kapitän Backszat geht von Bord

Sportliche Zukunft des 32-jährigen Mittelfeldspielers ist noch ungewiss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.