Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Champions League: BVB trifft auf Benfica Lissabon

Champions League: BVB trifft auf Benfica Lissabon

Leverkusen gegen Atlético, Bayern bekommt es mit Arsenal zu tun.

champions-league
Das Achtelfinale der UEFA Champions League wurde am heutigen Montag in Nyon (Schweiz) ausgelost. Borussia Dortmund bekommt es mit dem portugiesischen Klub Benfica Lissabon zu tun, muss zuerst auswärts ran. „Benfica ist ein großer Name im internationalen Fußball. Für unsere Fans ist das sicher ein super Spiel“, kommentiert BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke das Achtelfinal-Los.

Bayer 04 Leverkusen trifft auf den spanischen Spitzenklub Atlético Madrid, der in der abgelaufenen Champions League-Saison das Finale erreicht hatte und sich erst im Elfmeterschießen 3:5 dem Stadtrivalen Real Madrid geschlagen geben musste. Das Achtelfinalduell Leverkusen gegen Atlético hatte es bereits in der CL-Spielzeit 2014/2015 gegeben. Damals behielt Madrid erst im Elfmeterschießen die Oberhand, nachdem sowohl im Hin- als auch im Rückspiel der Gastgeber jeweils 1:0 gewann.

Bayer-Geschäftsführer Michael Schade zum Los Atlético: „Das ist eine große Herausforderung, aber wir freuen uns über dieses Los. Erstens ist Madrid immer eine schöne Stadt und zweitens haben wir noch eine Rechnung offen.“

Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München muss gegen den englischen Verein FC Arsenal London antreten, hat – wie Leverkusen – zuerst Heimrecht. Kurios: Mit Ausnahme der CL-Saison 2014/2015 trifft der FCB seit 2012 immer auf den englischen Hauptstadtklub. Sowohl 2012/2013 als auch 2013/2014 gab es die Partie im Achtelfinale. Beide Male ging Bayern als Sieger hervor. In der letzten Spielzeit trafen Bayern und Arsenal in der Gruppenphase aufeinander. Vor heimischer Kulisse setzte sich der FCB 5:1 durch, in London gewann Arsenal 2:0.

Das Achtelfinale findet vom 14. Februar bis zum 15. März statt. Die Spiele des BVB finden am Dienstag, 14. Februar und am Mittwoch, 8. März jeweils um 20.45 Uhr statt. Für Bayern geht es am Mittwoch, 15. Februar, und am Dienstag, 7. März, jeweils ab 20.45 Uhr gegen Arsenal. Leverkusen ist am Dienstag, 21. Februar, und am Mittwoch, 15. März, jeweils um 20.45 Uhr am Ball.

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: Dardan Karimani zieht es nach Unterfranken

Mittelfeldspieler wechselt zu Drittliga-Absteiger Würzburger Kickers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.