Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen: Standard-Gegentore ärgern Baier

RW Essen: Standard-Gegentore ärgern Baier

U 23 von Fortuna Düsseldorf trifft zweimal nach ruhenden Bällen.baier-benjamin
Beim missglückten Jahresabschluss des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen (1:2 bei der U 23 von Fortuna Düsseldorf) ärgerten RWE-Kapitän Benjamin Baier (Foto) vor allem die beiden Gegentreffer, die jeweils nach Standardsituationen gefallen waren. „Da haben wir geschlafen. Das war uns zuvor in dieser Saison noch nicht passiert“, so Baier gegenüber MSPW. Nur beim 0:4 gegen den Titelaspiranten FC Viktoria Köln hatten die Essener ein Tor nach einem ruhenden Ball kassiert.

Trotz der fünften Pleite in dieser Saison überwintern die Rot-Weissen, für die in Düsseldorf eine Serie von zehn Spielen ohne Niederlage zu Ende ging, auf dem vierten Tabellenplatz. Der Abstand zu Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach U 23 beträgt allerdings schon zwölf Punkte.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Kapitän Backszat geht von Bord

Sportliche Zukunft des 32-jährigen Mittelfeldspielers ist noch ungewiss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.