Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE: Kwadwo und Gubini verlassen Hafenstraße

RWE: Kwadwo und Gubini verlassen Hafenstraße

Verein und Spieler einigen sich auf eine Vertragsauflösung.

kwadwo-leroy
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen und Leroy Kwadwo (Foto) gehen im neuen Jahr getrennte Wege. Der Abwehrspieler und der Traditionsverein entschieden sich einvernehmlich zu einer Vertragsauflösung. Auch Torhüter Tom Gubini verlässt die Hafenstraße.

„Leroy möchte in der jetzigen Phase seiner Karriere Spielpraxis sammeln. Diese konnten wir ihm aufgrund der großen Konkurrenz auf seiner Position leider nicht bieten. Daher ist er mit dem Wunsch an uns herangetreten, den Vertrag aufzulösen und dem haben wir entsprochen“, so Jürgen Lucas, Direktor Sport Senioren. Kwadwo wechselte vor der Saison von der TSG Sprockhövel an die Hafenstraße und kam für RWE seitdem drei Mal im Niederrheinpokal und einmal in der Regionalliga West zum Einsatz.

Auch der Vertrag mit Torwart Tom Gubini wurde einvernehmlich aufgelöst. Der 20-Jährige gehörte seit Sommer 2015 zum RWE-Kader, absolvierte jedoch kein Pflichtspiel für die Rot-Weissen.

Das könnte Sie interessieren:

8.471 Euro! Rot-Weiß Oberhausens Spendenaktion voller Erfolg

Erlöse stammen aus Versteigerungen von Sondertrikots der „Kleeblätter“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.