Startseite / Fußball / TSV Steinbach: Matthias Mink zieht es in den Westen

TSV Steinbach: Matthias Mink zieht es in den Westen

Bessere Witterungsbedingungen als Grund für Testspiele in Westdeutschland.

mink-matthias
Südwest-Regionalligist TSV Steinbach startet am 9. Januar in die Vorbereitung. „Ich habe meinen Spielern auch für die Zeit nach Weihnachten Hausaufgaben mit auf den Weg gegeben, damit sie sich mit individuellem Lauftraining fit halten“, so TSV-Trainer Matthias Mink (Foto), unter anderem auch schon Trainer bei Fortuna Köln, gegenüber MSPW. „Im Januar stehen dann zunächst drei Testspiele gegen Vereine aus NRW auf dem Programm, bevor wir in der Türkei ein zehntägiges Trainingslager nahe Antalya absolvieren.“

Dass die drei Testspiele im Westen stattfinden, hat einen Grund. Mink: „Wir haben drei Partien in NRW geplant, weil die Witterungsbedingungen dort um diese Jahreszeit meist besser sind und die Chance größer ist, dass die Begegnungen auch wirklich stattfinden. Am 14. Januar gastieren wir bei der U 19 von Bayer 04 Leverkusen, am 17. Januar beim West-Regionalligisten SC Wiedenbrück und am 21. Januar bei Wiedenbrücks Ligakonkurrent Fortuna Düsseldorf U 23.“

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Güler ist zurück in der Heimat

27-jähriger Angreifer zuletzt für Ligakonkurrent TSV 1860 München am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert