Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben GE: Julia Knoch überrascht mit Juri Sonn

Traben GE: Julia Knoch überrascht mit Juri Sonn

121:10-Außenseiter gewinnt „Weihnachts-Preis der Amateure“.Pferde_aktion
Die Rennveranstaltung am 2. Weihnachtsfeiertag auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen begann mit einer Überraschung. Der siebenjährige Wallach Juri Sonn gewann mit Julia Knoch (Dülmen/Mönchengladbach) im Sulky als 121:10-Außenseiter den mit 1.000 Euro dotierten „Weihnachts-Preis des Amateure“ vor Welight Rower (298:10) und Logoped (66:10).  Die Zweierwette zahlte 1.378 Euro (auf der Basis von zehn Euro Einsatz). Die Quote der Dreierwettte betrug 3.868 Euro.

Später war Julia Knoch noch einmal erfolgreich, steuerte auch den 14:10-Favoriten Duliano als Sieger über die Ziellinie.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Halmstad: „Goldhelm“ Michael Nimczyk siegt in Schweden

Champion steuert die vierjährige Stute Sangria Pellini zum Volltreffer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.