Startseite / Fußball / FC Gütersloh in Schieflage

FC Gütersloh in Schieflage

Ostwestfalen droht Zwangsabstieg.

fc-guetersloh
Dem FC Gütersloh, Tabellenzwölfter der Oberliga Westfalen, droht nach Informationen der Zeitung „Die Glocke“ der Zwangsabstieg. Wegen der Schuldenlast (50.000 Euro bis 60.000 Euro) sowie eines Pfändungsbeschlusses (15.000 Euro/durch einen ehemaligen Mitarbeiter) sei der Klub zahlungsunfähig. Der erste Vorsitzende Andre Niermann müsse beim Amtsgericht die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragen. Der Abstieg des FCG aus der 5. Liga wäre damit besiegelt. Niermann wolle außerdem von seinem Amt zurücktreten.

Gütersloh hatte schon im Jahr 2000 Insolvenz anmelden müssen. Die Vereinsauflösung und eine Neugründung wenige Tage später waren die Folge.

Das könnte Sie interessieren:

Sportfreunde Siegen: Marco Beier zieht es zum 1. FC Köln

26-jähriger Co- und Interimstrainer verlässt Siegerland nach sieben Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.