Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Deutsche trumpfen in Mons auf

Galopp: Deutsche trumpfen in Mons auf

Fünf Siege im Nachbarland Belgien.

pedroza-eduardo
Nahezu fest in deutscher Hand war die Galopprennbahn im belgischen Mons am Mittwochabend. Fünf der sieben Rennen gingen nach Deutschland. Die Trainer Axel Kleinkorres (Neuss), Christian von der Recke (Weilerswist/zwei Siege), Yasmin Almenräder (Mülheim) und Regine Weißmeier (Sonsbeck) trugen sich in die Siegerliste ein.

Auch zwei in Deutschland tätige Jockeys sahnten am Mittwoch ab. Der Niederländer Adrie de Vries gewann in Doha drei Rennen, darunter das mit rund 95.000 Euro dotierte Derby für Araberpferde. Eduardo Pedroza (Foto), Stalljockey in Gütersloh bei Andreas Wöhler, siegte zweimal im Wüstenstaat.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Iffezheim: Noch 14 Stuten können „Winterkönigin“ werden

Zweijährigen-Klassiker am Sonntag ist Höhepunkt des Herbstmeetings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.