Startseite / Fußball / Oberliga / Bajramovic-Nachfolger trainiert eigenen Sohn

Bajramovic-Nachfolger trainiert eigenen Sohn

Alfons Higl neuer Trainer beim Oberligisten Bahlinger SC.

bahlingen
Beim Bahlinger SC aus der Oberliga Baden-Württemberg ist die Suche nach einem Nachfolger für Trainer und Ex-Schalker Zlatan Bajramovic (Co-Trainer von Mirko Slomka beim Zweitligisten Karlsruher SC) zu Ende: Ex-Profi Alfons Higl trainiert den Fünftligisten zunächst bis Saisonende.

Der 52-Jährige Higl spielte als Profi für den FC Augsburg, den SC Freiburg sowie für den 1. FC Köln und Fortuna Köln. Als Trainer feierte er seinen größten Erfolg 2007, als er als Co-Trainer von Armin Veh die Deutsche Meisterschaft mit dem VfB Stuttgart gewann. Als Cheftrainer war Higl unter anderem für die zweite Mannschaft des TSV 1860 München sowie für die U 19 der TSG 1899 Hoffenheim verantwortlich. Zuletzt arbeitete Higl als Scout für den Bundesligisten SC Freiburg.

In Bahlingen kommt es zu einer ungewöhnlichen Konstellation. Alfons Higl wird nämlich auch seinen 19-jährigen Sohn Felix trainieren. „Beim BSC zu arbeiten, ist eine feine Motivation für mich“, meint Alfons Higl. „Ich habe mir in der Vorrunde mehrere Begegnungen angeschaut und bin der Meinung, dass man hier etwas bewegen kann.“ Higl leitet beim Tabellenneunten am 16. Januar die erste Einheit.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Bocholt: Mittelfeldspieler Florian Abel bleibt am Hünting

32-Jähriger unterschreibt neuen Vertrag bis 30. Juni 2023.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.