Startseite / Fußball / International / China-Gerüchte: Lukas Podolski hält sich bedeckt

China-Gerüchte: Lukas Podolski hält sich bedeckt

Ex-Kölner will Montag in Istanbul wieder ins Training einsteigen.podolski
Ex-Nationalspieler Lukas Podolski (Foto), aktuell beim türkischen Spitzenklub Galatasaray Istanbul unter Vertrag, nahm am Rande eines Benefizspiels zu Gunsten seiner Stiftung im Rahmen des Hallenturniers in Gummersbach am Sonntag zu den Gerüchten, der werde schon bald nach China wechseln, nicht konkret Stellung. „An Spekulationen werde ich mich nicht beteiligen“, hielt sich „Poldi“ auch gegenüber dem übertragenden TV-Sender „Sport1“ bedeckt. „Ich weiß nur: Heute bin ich hier, am Montag werde ich in Istanbul wieder mit dem Training beginnen“, so der ehemalige Bundesliga-Profi des 1. FC Köln.

Angeblich soll ein Millionen-Angebot von Beijing Guoan für Podolski vorliegen. Der 31-Jährige kickt seit Juli 2015 für Galatasaray. Verletzungsbedingt (Außenbandprobleme, Oberschenkelzerrung) kam er in dieser Saison bislang lediglich zu neun Liga-Einsätzen (drei Tore).

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Mönchengladbach: Exakt 642.745 Euro für Ukraine gesammelt

Allein Benefizspiel bringt 132.000 Euro für Opfer des Krieges.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.