Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Christoph Kramer: Nationalmannschaft spielt keine Rolle

Christoph Kramer: Nationalmannschaft spielt keine Rolle

Weltmeister und Mönchengladbach-Profi steht bei zwölf Länderspielen.

kramer-christoph
Für Weltmeister Christoph Kramer (Foto) vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach steht die Nationalmannschaft im Hintergrund. Im März hatte der 25-Jährige sein bisher zwölftes und letztes Länderspiel absolviert.

In der „Bild“-Zeitung wird Kramer so zitiert: „Die Nationalmannschaft war immer ein Träumchen, das habe ich dann mal erlebt. Aber in meinem Kopf spielt die Nationalmannschaft keine Rolle mehr. Ich weine auch nichts hinterher, bin sehr stolz auf das Erreichte. Natürlich ist das Fußball-Geschäft schnelllebig, vielleicht bekomme ich noch mal eine Einladung – aber das habe ich nicht mehr auf dem Schirm.“

Das könnte Sie interessieren:

Deutsches Fußballmuseum in Dortmund strebt neuen Weltrekord an

Am 25. Mai steigt in Arena des Museums größtes Fußballquiz aller Zeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.