Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / S04: Neuzugang Holger Badstuber ist „bereit“

S04: Neuzugang Holger Badstuber ist „bereit“

Nationalspieler gemeinsam mit Guido Burgstaller in Gelsenkirchen vorgestellt.
Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 stellte am Freitag seine beiden Winterneuzugänge Holger Badstuber (Foto/vom FC Bayern München) und Guido Burgstaller (1. FC Nürnberg) im Rahmen einer Pressekonferenz in Gelsenkirchen offiziell vor.

„Mit den beiden Transfers haben wir unseren Kader auf den beiden Positionen verstärkt, bei denen wir den größten Bedarf haben“, sagt Schalkes Sportvorstand Christian Heidel. „Guido Burgstaller verkörpert den Typ Stürmer, den wir benötigen: Körperbetont, stark auch im Spiel gegen den Ball – und Guido weiß, wo das Tor steht.“

Eine Verstärkung in der Defensive ist Holger Badstuber: „Er ist von seinen Fähigkeiten ohne Zweifel ein Nationalspieler, der in den vergangenen Jahren lediglich großes Verletzungspech habe. Wir freuen uns auf einen Innverteidiger, dessen Spieleröffnung auf dieser Position mit zu den besten in der Bundesliga zählt“, so der Manager.

„Ich möchte den nächsten Schritt in meiner Karriere machen“, begründete Guido Burgstaller seinen Wechsel. „Schalke ist ein großer Verein, ich freue mich schon auf das Stadion und die Fans. Ich werde mich voll reinhauen und alles geben, damit die Mannschaft Erfolg hat.“

Genauso motiviert geht Holger Badstuber das kommende halbe Jahr an: „Ich verspüre eine große Lust auf die Aufgabe Schalke, denn ich wollte zu so einem Club: Tolles Stadion, Wahnsinnsfans, Emotionen – und ich bin ein emotionaler Spieler“, erklärt der 31-malige Nationalspieler „Außerdem war es mir wichtig, dass ich europäisch spielen kann. Dazu hat die Mannschaft Potenzial. Dieses Gesamtpaket ist spannend für mich. Ich bin bereit.“

Im Lizenzspielerkader der „Knappen“ von Cheftrainer Markus Weinzierl erhält Guido Burgstaller die Rückennummer 19, Holger Badstuber das Trikot mit der Nummer 24.

Foto-Quelle: FC Schalke 04 auf Twitter

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Ansgar Knauff erhält Profivertrag

18-jähriger Angreifer bleibt dem BVB is mindestens 2023 erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.