Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / FC Schalke 04 II: Klingenburg kehrt aus Ahlen zurück

FC Schalke 04 II: Klingenburg kehrt aus Ahlen zurück

U 23-Manager Asamoah plant Offensivspieler auf Außenbahn ein.


Offensivspieler René Klingenburg (23) kehrt zum West-Regionalligisten FC Schalke 04 U 23 zurück. Der 23-Jährige spielte bereits zwischen 2013 und 2015 für die zweite Mannschaft der „Königsblauen“. Zuletzt war der gebürtige Oberhausener für den Ligakonkurrenten Rot Weiss Ahlen am Ball, absolvierte bis zur Winterpause 17 Ligaspiele. Auf Schalke erhält er nun einen Vertrag bis zum Saisonende.

„Renés Stärken liegen im offensiven Eins-gegen-eins. Wir benötigen jemanden, der diese Duelle auf den Außenbahnen gewinnt“, erklärt der neue U 23-Manager und Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah (Foto). „Außerdem bringt er viel Erfahrung mit und kennt Schalke aus den Jahren, in denen er hier gespielt hat.“

Klingenburg war 2010 vom MSV Duisburg in die Gelsenkirchener „Knappenschmiede“ gewechselt. 2012 wurde er mit der Schalker U 19 Deutscher Meister und erzielte im Finale gegen Bayern München (2:1) einen Treffer. Nachdem er im Winter 2015 die U 23 der „Knappen“ verlassen hatte, war er bis zum Sommer 2016 für Viktoria Köln und zuletzt für Rot Weiss Ahlen am Ball. Insgesamt kommt er auf 110 Partien in der 4. Liga.

Das könnte Sie interessieren:

8.471 Euro! Rot-Weiß Oberhausens Spendenaktion voller Erfolg

Erlöse stammen aus Versteigerungen von Sondertrikots der „Kleeblätter“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.