Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 6:1 in Paderborn – Aber BVB bangt um Bender

6:1 in Paderborn – Aber BVB bangt um Bender

Defensivspieler scheidet frühzeitig verletzt aus – Knöchel angeschwollen.
Die gelungene Generalprobe des Bundesligisten Borussia Dortmund für den Restrundenstart (6:1 beim Drittligisten SC Paderborn 07) wurde von der Verletzung von Nationalspieler Sven Bender überschattet. Der Defensivspezialist schied bereits während der ersten Halbzeit mit einer Verletzung im Sprunggelenk aus und musste zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden.

„Sein Knöchel ist sofort angeschwollen. Es sieht nicht gut aus“, sagte BVB-Trainer Thomas Tuchel (Foto) nach der Partie, bei der Gonzalo Castro, Marco Reus, Mario Götze, André Schürle (2, jeweils per Foulelfmeter) und Raphael Guerreiro die Dortmunder Treffer erzielt hatten. Für die Gastgeber war Thomas Bertels zum zwischenzeitlichen Ausgleich erfolgreich.

Borussia Dortmund bestreitet am Samstag ab 15.30 Uhr beim SV Werder Bremen das erste Punktspiel nach der Winterpause.

Alle weiteren Infos zu Testspielen vom Dienstag finden Sie hier.

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist Preußen Münster unterstützt Movember Foundation

Ein Euro pro Ticket-Abo zur Verbesserung der Männergesundheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.