Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp DO: Ferro Sensation ein „alter Hase“

Galopp DO: Ferro Sensation ein „alter Hase“

Elfjähriger Recke-Schützling startet Samstag über Sprintdistanz.


Auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel beginnt Samstag die Rennsaison 2017. Acht Prüfungen stehen auf dem Programm. Erster Start ist um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

„Mit insgesamt 85 Pferden hat der erste Renntag im neuen Jahr in Dortmund eine gute Resonanz gefunden“, meint Rennvereins-Präsident Andreas Tiedtke: „Leider starten wir etwas später als ursprünglich angekündigt. Die wenig kundenfreundliche Verschiebung nach hinten wurde uns aus Frankreich diktiert.“ Die Dortmunder Rennen sind im Programm der französischen Wettgesellschaft PMU integriert, werden auch ins Nachbarland übertragen und können dort bewettet werden.

Als frischer Sieger nimmt der von Christian von der Recke (Weilerswist) trainierte Ferro Sensation (Foto) die Veranstaltung in Angriff. Der bereits elfjährige „Routinier“ greift in einem Sprintrennen über 1.200 Meter in das Geschehen ein.

Foto-Quelle: Marc Rühl – DRV

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Krefeld: Andrasch Starke reitet Christian Sprengels Vicente

Im Hauptereignis geht es am Sonntag um Prämien von 10.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.