Startseite / Fußball / Alemannia verpflichtet Leroy-Jacques Mickels und Senol Ak

Alemannia verpflichtet Leroy-Jacques Mickels und Senol Ak

Duo überzeugt im Test beim Südwest-Regionalligisten 1. FC Kaiserslautern II.


West-Regionalligist Alemannia Aachen hat auch sein zweites Testspiel im Rahmen der Wintervorbereitung gewonnen. Auf dem Kunstrasenplatz des Sportparks „Rote Teufel“ in Mehlingen setzte sich die Mannschaft von Trainer Fuat Kilic (Foto) gegen die U 23 des 1. FC Kaiserslautern aus der Regionalliga Südwest 2:0 (1:0) durch. Ein Eigentor der Pfälzer sowie ein Treffer von Alemannia-Angreifer Ryo Suzuki sorgten für die Entscheidung.

Neben den verletzten Dennis Dowidat, Neco Khalil Mohammad und Meguru Odagaki hatte auch der leicht angeschlagene Florian Rüter die Reise nach Kaiserslautern nicht mit angetreten. Dafür kamen erneut die Gastspieler Leroy-Jacques Mickels, Senol Ak und Angelo Vaccaro sowie David Schmitz aus der U 19 zum Einsatz.

„Das war ein guter Test, in dem wir ordentlich gefordert wurden. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit wenigen Torraumszenen sind wir glücklich in Führung gegangen. Nach der Pause hatten wir mehr Spielkontrolle und konnten mehr Offensivdrang entwickeln. Deshalb war der Sieg insgesamt verdient“, zeigte sich Kilic mit dem Auftritt zufrieden.

Gut gefallen hatten dem Alemannia-Trainer offenbar auch die Leistungen der Testspieler Leroy-Jacques Mickels (21/zuletzt FC St. Pauli U 23) und Senol Ak (19/vom FC Viktoria Köln). Beide wurden bis zum Saisonende verpflichtet.

Das könnte Sie interessieren:

Sportfreunde Siegen: Marco Beier zieht es zum 1. FC Köln

26-jähriger Co- und Interimstrainer verlässt Siegerland nach sieben Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.