Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gladbach: Debüt von Kolodziejczak verschoben

Gladbach: Debüt von Kolodziejczak verschoben

Bei 3:2 in Leverkusen fehlte Neuzugang wegen grippalen Infekts.


Dieter Hecking (Foto), neuer Trainer des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, lobte seine Mannschaft nach dem 3:2-Auswärtserfolg im NRW-Duell bei Bayer 04 Leverkusen in höchsten Tönen: „Es war ein starker Auftritt der Mannschaft. Schon bis zum ersten Gegentreffer haben wir gut gespielt, die zwei Standard-Gegentore, die uns in der Form nicht passieren sollten, waren dann bitter. Meine Jungs haben anschließend aber eine hervorragende Reaktion gezeigt und sind mit einer Art und Weise aufgetreten, auf der wir aufbauen können. Dieser Sieg sollte der Mannschaft Vertrauen geben“, so Hecking, der aber gleichzeitig betont: „Wichtig ist, dass wir uns darauf nicht ausruhen.“

Am kommenden Samstag empfängt Gladbach ab 15.30 Uhr den SC Freiburg im eigenen Stadion. Dann hofft auch Winterneuzugang Timothee Kolodziejczak (kam vom FC Sevilla/Spanien) auf sein Pflichtspieldebüt für die „Fohlen“. In Leverkusen musste der 25-Jährige wegen eines grippalen Infekts passen.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Auch Dan-Axel Zagadou wird verabschiedet

22-jähriger Abwehrspieler muss Borussia nach fünf Jahren verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.