Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben MG: Jochen Holzschuh überrascht mit 100:10-Außenseiter

Traben MG: Jochen Holzschuh überrascht mit 100:10-Außenseiter

Neunjähriger Wallach On the road Rex siegt – Doppelpack von Victor Gentz.
In guter Form präsentierte sich Trabrenn-Berufsfahrer Victor Gentz (Kaarst) am Sonntag auf der Rennbahn in Mönchengladbach. Mit den beiden vierjährigen Stuten Chou Chou Star (37:10) und Thatcher (25:10) gewann Gentz gleich zu Beginn der Veranstaltung zwei Rennen, blieb bis zum Ende der einzige Doppelsieger.

Für eine Überraschung sorgte der einstige Gladbacher Lokalmatador Jochen Holzschuh (Foto), inzwischen in Dülmen ansässig. Er war mit dem von ihm auch trainierten neunjährigen Wallach On the road Rex zum Totokurs von 100:10 erfolgreich, verwies dabei den 24:10-Favoriten Armando Kievitshof mit Champion Michael Nimczyk (Willich) und den bereits elfjährigen Wallach I will fight for U (35:10), gesteuert von Ralf Oppoli (Gelsenkirchen), auf die nächsten Plätze. Der für dieses Rennen zunächst ebenfalls gemeldete Tiger Woods As, deutscher Derbysieger von 2013, wurde als Nichtstarter gemeldet.

Michael Nimczyk und sein Vater Wolfgang trugen sich jeweils einmal in die Siegerliste ein.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Keytothehill meldet sich stark zurück

Früherer Derby-Favorit stellt sich am Nienhausen Busch siegreich vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.