Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben: Ausfall in Hamburg – Gelsenkirchen veranstaltet

Traben: Ausfall in Hamburg – Gelsenkirchen veranstaltet

Zu wenige Nennungen in der Hansestadt – Elf Rennen am Nienhausen Busch.
Wie lange geht das noch gut? Erneut wurde jetzt ein kompletter Renntag, der am kommenden Sonntag (5. Februar) auf der Trabrennbahn in Hamburg geplant war, abgesagt. Begründung: Einmal mehr waren zu wenige Startpferde angegeben worden.

Erst kürzlich hatten die Hamburger schon vereinsintern eine weitere Notbremse gezogen. Rennsekretärin Barbara Filter erhielt die Kündigung, nachdem sie jahrzehntelang auf der Rennbahn tätig war. Keine Rennen, keine Einnahmen, und zwar nicht nur für den Rennverein, sondern auch für Trainer und ihr Personal, für Besitzer, Hufschmiede, Tierärzte. Die Not wird immer größer.

Am Dienstag folgte dann auch noch die nächste Hiobsbotschaft. Bei der Starterangabe für die Rennveranstaltung am Sonntag auf der Gelsenkirchener Trabrennbahn stellte sich heraus: Auch hier wurden wieder einmal zu wenige Pferde genannt. Deswegen wurde die Starterangabe bis zum heutigen Mittwoch verlängert. Immerhin konnte die Veranstaltung dadurch „gerettet“ werden. So finden am Sonntag am Nienhausen Busch ab 14.00 Uhr elf Rennen mit insgesamt 88 Startern statt.

Schon vor dem letzten Renntag in Gelsenkirchen hatte es Probleme gegeben. Ebenfalls erst nach Verlängerung der Starterangabe konnte die Veranstaltung durchgezogen werden. Auch in Gelsenkirchen hatte der Rennveranstalter kurz vor Weihnachten einen Teil seines ohnehin schon dezimierten Personals entlassen.

Während bei den Galoppern inzwischen daran gearbeitet wird, neue und professionellere Strukturen zu schaffen, wird im Lager des Trabrennsports weiter fleißig geschwiegen. Ein neues, zukunftsweisendes Konzept? Fehlanzeige.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Dinslaken: Nur Tom Kooyman schnürt Doppelpack

Bei Trainern ist außerdem Wolfgang Nimczyk zweimal erfolgreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.