Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Duisburg: Zwei Winterneuzugänge bei MSV-Frauen

Duisburg: Zwei Winterneuzugänge bei MSV-Frauen

Stürmerin Koren und Abwehrspielerin Himmighofen im Anflug.


Im Kader des Allianz Frauen-Bundesliga Teams des MSV Duisburg steht nun eine weitere österreichische Nationalspielerin. Simona Koren (auf dem Foto rechts) ist neben Lisa Makas und „Gini“ Kirchberger bereits die dritte Spielerin, die aus dem Nachbarland stammt. Zuletzt war Koren im Rahmen ihres Studiums für die East Tennessee State University am Ball. Während der Semesterferien spielte sie außerdem in der Österreichischen Frauen Bundesliga für LUV Graz.

„Sie ist eine Offensivspielerin mit viel Dynamik, die unserem Spiel sehr gut tun wird“, sagt Cheftrainerin Inka Grings über die 23-Jährige. „Es gilt, sie möglichst schnell zu integrieren.

Außerdem ist Marina Himmighofen (li.) wieder Teil des MSV Duisburg. Himmighofen war bereits von 2009 bis 2016 zunächst für den FCR, dann für den MSV aktiv. In dieser Zeit absolvierte sie insgesamt 94 Pflichtspiele. „Sie wird uns mit ihrer Erfahrung, mit ihrer Präsenz und ihrer Dynamik weiterhelfen“, sagt Grings.

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen: Ferhat Mumcu bleibt länger

25-jähriger Offensivspieler geht am Uhlenkrug damit in seine vierte Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.