Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / U 19: Spitzenreiter Schalke 04 baut Vorsprung aus

U 19: Spitzenreiter Schalke 04 baut Vorsprung aus

Durch 4:1 gegen Fortuna Düsseldorf – RW Essen 0:0 gegen WSV.
Die U 19 des FC Schalke 04 baute zum Restrundenstart in der West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga die Tabellenführung aus. Nach dem 4:1 (3:0)-Heimsieg am 16. Spieltag gegen Fortuna Düsseldorf weist die nach wie vor unbesiegte Mannschaft von Trainer Norbert Elgert (Foto) vier Punkte Vorsprung vor dem ärgsten Verfolger Borussia Dortmund auf. Der aktuelle Deutsche Meister BVB hatte sein Auftaktspiel nach der Winterpause gegen Borussia Mönchengladbach bereits am Samstag 3:4 (1:3) verloren.

Schon vor der Pause sorgten die Schalker Luke Hemmerich (19.), Phil Halbauer (24.) und Haji Wright (38.) mit ihren Treffern für klare Verhältnisse. Erneut Wright (58.) baute den Vorsprung in der zweiten Halbzeit aus. Erst in der Schlussphase konnte Gabriel Derikx (86.) für die Düsseldorfer verkürzen. Für S04 war es im 16. Saisonspiel der 13. Sieg.

Der Tabellendritte Bayer 04 Leverkusen gewann das Verfolgerduell gegen den VfL Bochum 2:1 (1:1), verkürzte den Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz, der im Westen noch zur Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft berechtigt, auf vier Zähler. Dabei waren zunächst die Gäste aus Bochum durch einen Treffer von Dominik Steczyk (5.) 1:0 in Führung gegangen. Die beiden Junioren-Nationalspieler Atakan Akkaynak (27.) und Cedric Harenbrock (53.) sorgten jedoch für die Wende. Der VfL, der schon das Hinspiel 1:4 verloren hatte, ging erstmals nach fünf Siegen hintereinander wieder leer aus.

Rot-Weiss Essen und der Wuppertaler SV trennten sich im Derby 0:0. Für den neuen WSV-Trainer Christian Britscho (zuvor VfL Bochum) war es die erste Partie unter seiner Regie. Die Bergischen bleiben Tabellenvorletzter, der Rückstand zu einem Nichtabstiegsplatz beträgt vier Punkte.

Schlusslicht bleibt Rot-Weiß Oberhausen nach dem 0:3 (0:2) beim 1. FC Köln. Als Doppeltorschütze für die Rheinländer zeichnete sich Beyhan Ametov (12./24., Foulelfmeter) aus. Den Schlusspunkt setzte Dario Bezerra Ehret (76.).

Drei wichtige Punkte für den Klassenverbleib fuhr der SC Preußen Münster mit dem 2:1 (0:1) bei Arminia Bielefeld ein. Dabei waren die Gäste durch ein frühes Eigentor von Jannik Enning (3.) 0:1 in Rückstand geraten. Justin Steinkötter (56.) und Julian Conze (73.) bescherten den Preußen jedoch den fünften Saisonsieg und den Sprung auf den rettenden elften Rang. Wermutstropfen für Münster: Torschütze Conze sah in der Nachspielzeit wegen Foulspiels die Gelb-Rote Karte (90.+2), muss nun einmal aussetzen.

Das könnte Sie interessieren:

Kommender Spieltag in der A- und B-Junioren-Bundesliga ausgesetzt

Auch in den drei Staffeln der B-Juniorinnen-Bundesliga ruht der Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.