Startseite / Fußball / 3. Liga / Westfalenpokal: Sprockhövel wartet auf Halbfinalgegner

Westfalenpokal: Sprockhövel wartet auf Halbfinalgegner

TSG steht als erstes Team in der Runde der letzten vier Vereine.

Regionalliga West-Schlusslicht TSG Sprockhövel steht nach dem 2:1 nach Verlängerung (1:1, 0:0) beim Westfalen-Oberligisten FC Brünninghausen als erster Verein im Halbfinale um den Westfalenpokal. Der eingewechselte Mittelfeldspieler Mark Sandor Murai erzielte per Kopfball den entscheidenden Treffer.

Die weiteren drei Halbfinalteilnehmer werden zwischen dem FC Gütersloh und den Sportfreunden Lotte (Dienstag, 14. Februar), dem SC Preußen Münster und dem SV Rödinghausen (Dienstag, 21. Februar) sowie zwischen dem SC Paderborn 07 und dem SC Verl (Dienstag, 28. Februar) ermittelt. Anstoß ist jeweils um 19 Uhr.

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC: Vorsitzender Prof. Dr. Mazurkiewicz überreicht Spenden

Zwei Vereine erhielten jeweils Schecks in Höhe von 1.500 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.