Startseite / Fußball / 3. Liga / Münster: Malte Metzelder wird Sportdirektor

Münster: Malte Metzelder wird Sportdirektor

34-Jähriger übernimmt außerdem die Geschäftsstellenleitung.

Drittligist SC Preußen Münster hat einen Nachfolger für den ehemaligen Sportdirektor Carsten Gockel gefunden. Malte Metzelder (Foto), Bruder des Ex-Profis und SCP-Aufsichtsratsmitglied Christoph Metzelder, wird ab dem 1. April sowohl Sportdirektor als auch Geschäftsstellenleiter bei den Preußen. Er erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

Malte Metzelder war von 1998 bis 2003 selbst für Münster am Ball. Seit 2014 ist er als Assistent der Geschäftsführung tätig. In dieser Zeit durchlief der 34-Jährige ein Traineeprogramm im Bereich Sportmanagement sowie ein entsprechendes Masterstudium an der Fachhochschule Koblenz, das er voraussichtlich im März 2017 abschließen wird.

„Der Verein hat durch die Entwicklung der vergangenen Monate bereits einen Neuanfang gewagt und ich möchte versuchen, hier ebenfalls neue Impulse zu setzen. Ich freue mich auf diese reizvolle Aufgabe und darauf, wieder ein Teil von Preußen Münster zu sein. Der SC Preußen ist ein spannender Verein, den ich trotz der langen Zeit im Süden nie aus den Augen verloren habe“, so Malte Metzelder.

„Malte Metzelder ist nach Überzeugung von Präsidium und Aufsichtsrat in der gegenwärtigen Aufbruchsstimmung und nach dem Weggang von Carsten Gockel der richtige Mann, um mit den Gremien, dem Trainer und der Mannschaft sowie der tollen Unterstützung durch unsere Fans die ambitionierten Ziele unserer Preußen umzusetzen“, so Münsters Präsident Christoph Strässer.

Foto-Quelle: Sebastian Sanders/SC Preußen Münster

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln erhält Sepp-Herberger-Urkunde

Einrichtung der digitalen Bildungsplattform „#Viktoria-Akademie“ wird honoriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.