Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DFB verhängt sofortige Stadionverbote gegen 88 BVB-Anhänger

DFB verhängt sofortige Stadionverbote gegen 88 BVB-Anhänger

Personen waren auf Anreise zur Partie in Darmstadt gestoppt worden.
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) verhängt gegen 88 Personen, die am letzten Samstag auf der Anreise zum Auswärtsspiel von Borussia Dortmund beim SV Darmstadt 98 (1:2) von der Polizei gestoppt worden waren, ein bundesweit gültiges Stadionverbot. Aufgrund der besonderen Gefährdungssituation werden diese Verbote umgehend umgesetzt. In den Bussen der BVB-Fans waren unter anderem Pyrotechnik, Sturmhauben und Kampfhandschuhe sichergestellt worden (MSPW berichtete).

„Diese schnelle Entscheidung, die in enger Abstimmung mit Borussia Dortmund getroffen wurde, ist ein weiteres deutliches Zeichen gegen Gewalt rund um Fußballspiele“, sagt Hendrik Große Lefert, Sicherheitschef des DFB. „Sie zeigt, dass Vereine und der DFB konsequent durchgreifen.“

Foto-Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie interessieren:

2:2! Modeste-Doppelpack sichert 1. FC Köln Remis im Derby

Bayer 04 Leverkusen hatte im rheinischen Duell schon früh 2:0 geführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.