Startseite / Fußball / SGS Essen: U 20-Weltmeisterin Manjou Wilde bleibt

SGS Essen: U 20-Weltmeisterin Manjou Wilde bleibt

Neuzugang vom SV Werder Bremen gehört bereits zum Stammpersonal.
Die SGS Essen meldet eine weitere Vertragsverlängerung. Mittelfeldspielerin Manjou Wilde (auf dem Foto rechts) bleibt dem Frauen-Bundesligisten bis 2019 erhalten. Die 22-Jährige durchlief sämtliche Juniorinnenteams des DFB, wurde mit der U 17 Europameister und mit der U 20-Auswahl Weltmeister. Wilde war erst im letzten Sommer vom SV Werder Bremen nach Essen gewechsdelt, wurde in zehn der elf Ligaspiele eingesetzt.

„Ich habe mich hier in Essen gut eingelebt und den Schritt nicht bereut. Ich bin in der Mannschaft willkommen und fühle mich hier sehr wohl, so dass ich gerne zwei weitere Jahre in Essen spiele“, sagt Manjou Wilde.

„Sie hat in der Hinrunde eine tolle Entwicklung gezeigt und wir sind überzeugt, dass sie noch nicht am Ende ihrer Leistungsfähigkeit ist. Sie wird uns und den Zuschauern sicherlich noch viel Freude bereiten“, so Cheftrainer Daniel Kraus.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Thomas Gassmann neuer Medien-Chef

Früherer Profi bestritt 16 Zweitliga-Spiele für Fortuna Köln und FC Schalke 04.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.