Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum: Verbeeks „Joker“ stechen gegen Würzburg

VfL Bochum: Verbeeks „Joker“ stechen gegen Würzburg

Zwei Treffer in der Schlussphase – Fortuna Düsseldorf geht erneut leer aus.
Durch zwei späte Treffer fuhr Zweitligist VfL Bochum beim 2:1 (0:1) gegen den starken Aufsteiger Würzburger Kickers drei wichtige Punkte ein. VfL-Trainer Gertjan Verbeek (Foto) bewies dabei mit seinen Einwechslungen ein glückliches Händchen. Tom Weilandt (84.) und Dominik Wydra (87.), beide in der zweiten Hälfte ins Spiel gekommen, stachen als Joker. Die Bochumer vergrößerten ihren Vorsprung vor der Gefahrenzone auf acht Zähler.

Punktgleich mit dem VfL ist Fortuna Düsseldorf nach dem 0:1 (0:1) bei der SpVgg Greuther Fürth. Das Team von Trainer Friedhelm Funkel blieb zum achten Mal in Serie sieglos (vier Niederlagen, vier Remis).

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Schock in der Nachspielzeit

Später Treffer von „Joker“ Doyle beschert HSV 2:1-Auswärtssieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.