Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Drei Deutsche wollen ans große Geld

Galopp: Drei Deutsche wollen ans große Geld

Im französischen Derby am 4. Juni auf der Bahn in Chantilly.


Für das französische Galopper-Derby, den mit 1,5 Millionen Euro dotierten Prix du Jockey Club am 4. Juni in Chantilly, wurden auch drei deutsche Pferde genannt: Novellist aus dem Trainingsquartier von Andreas Wöhler (Gütersloh), der von Mario Hofer (Foto/Krefeld) vorbereitete Kick and Rush sowie Be My Sheriff aus dem Stall von Miroslav Rulec (Iffezheim).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hannover: Jockey-Champion Murzabayev im Dauereinsatz

Kasache in allen elf Rennen am Start – 100. Saisonsieg greifbar nah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.