Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Nullnummer im Jubiläums-Spiel

MSV Duisburg: Nullnummer im Jubiläums-Spiel

100. Drittligapartie der „Zebras“ endet gegen Verfolger 1. FC Magdeburg 0:0.


Ilia Gruev (Foto), Trainer beim Drittliga-Tabellenführer MSV Duisburg, traf beim Spitzenspiel gegen den ärgsten Verfolger 1. FC Magdeburg (0:0) mit Christian Beck auf einen alten Bekannten. In 22 Ligaspielen erzielte der 28-Jährige bereits elf Treffer für den FCM. „Ich habe Christian drei Jahre lang in Erfurt trainiert und kenne ihn sehr gut“, sagt Gruev. Diesmal ging allerdings auch Beck leer aus.

Der MSV verteidigte mit dem Remis in seinem insgesamt 100. Drittligaspiel den Sieben-Punkte-Vorsprung vor Magdeburg. Der Tabellendritte VfL Osnabrück (0:1 gegen den SV Werder Bremen II) liegt jetzt sogar schon zehn Zähler hinter den „Zebras“.

Wegen der hohen Sicherheitsvorkehrungen rund um die Duisburger Arena hatte die Partie gegen den 1. FC Magdeburg vor rund 18.000 Zuschauern erst mit 15 Minuten Verspätung begonnen.

Weiteres Drittliga-Ergebnis:

SC Paderborn 07 – SV Wehen Wiesbaden 0:1 (0:0)

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: SC Verl unterliegt 2:3 bei der U 23 des SC Freiburg

Treffer von Petkov und Putaro reichen nicht zum Unentschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.