Startseite / Fußball / Der neue Hansjörg Butt: Süderelbe-Torwart trifft doppelt

Der neue Hansjörg Butt: Süderelbe-Torwart trifft doppelt

26-Jähriger Schlussmann verwandelt zwei Elfmeter gegen Pinneberg.


Dieses Kunststück muss ihm erstmal einer nachmachen: Dennis Lohmann vom FC Süderelbe hat beim 6:1-Erfolg in der Oberliga Hamburg gegen den VfL Pinneberg zwei Tore erzielt. Das Besondere daran: Lohmann ist Torhüter. Mit seinen Elfmetertreffern zum 1:0 und 6:1 setzte der 26-Jährige – wie einst in der Bundesliga Hansjörg Butt für den Hamburger SV und Bayer 04 Leverkusen – gewissermaßen die Klammer um den Sieg von Süderelbe. „Ein Tag wie aus dem Bilderbuch“, sagt Lohmann im Gespräch mit FUSSBALL.DE.

Dank des 6:1 gegen den direkten Konkurrenten aus Pinneberg verschaffte sich der FCS gleichzeitig etwas Luft im Rennen um den Klassenverbleib. Für den neuen Trainer Markus Walke war es ein optimaler Einstand. Nur wenige Tage vor dem Pinneberg-Spiel hatte der 30-Jährige seinen Chef Olaf Lakämper beerbt. „Dadurch ist noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft gegangen“, sagt Lohmann: „Ich habe keinen Zweifel daran, dass wir die Liga halten. Wir verfügen über genügend Qualität.“

Die komplette MSPW-Story lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

1:1! MSV Duisburg stoppt Talfahrt gegen formstarke „Rote Teufel“

Remis bei Drittliga-Debüt von MSV-Trainer Hagen Schmidt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.