Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Reitstunden für gelähmten Jockey

Galopp: Reitstunden für gelähmten Jockey

Frederik Tylicki kämpft sich nach Sturz ins Leben zurück.


Jockey Frederik Tylicki hat laut Medienberichten mit Reitstunden begonnen. Der gebürtige Kölner, Sohn des dreimaligen deutschen Champions Andrzej Tylicki (verstorben 2003), ist seit einem schweren Sturz auf der Galopprennbahn im englischen Kempton gelähmt, kann die untere Körperhälfte nicht mehr bewegen.

Freilich reitet Tylicki nicht auf einem Rennpferd. „Es wird langsamer sein. Das Leben geht jedoch weiter. Ich wusste immer, dass mein Job gefährlich ist und ich erinnere mich noch an jeden Moment des Sturzes. Aber irgendwie bin ich glücklich, dass es mich überhaupt noch gibt“, wird Tylicki in der Fachzeitung „Racing Post“ zitiert.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hannover: Jockey-Champion Murzabayev im Dauereinsatz

Kasache in allen elf Rennen am Start – 100. Saisonsieg greifbar nah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.