Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Ex-Schalker Huub Stevens veröffentlicht Biografie

Ex-Schalker Huub Stevens veröffentlicht Biografie

„Niemals aufgeben“ bietet Einblicke in das Innenleben des Fußballbetriebs.
Huub Stevens (Foto) ist einer der erfolgreichsten Bundesliga-Trainer. Mit dem Bundesligisten FC Schalke 04 holte er 1997 den UEFA-Cup, zweimal den DFB-Pokal und war 2001 für vier Minuten Deutscher Meister. Auch mit den Schalker Ligakonkurrenten Hamburger SV und dem 1. FC Köln feierte er große Erfolge, den VfB Stuttgart rettete er gleich zweimal vor dem Abstieg. Zu seinen weiteren Trainerstationen zählen Roda JC Kerkrade, Hertha BSC, die PSV Eindhoven, Red Bull Salzburg, PAOK Saloniki und die TSG Hoffenheim. Anfang 2016 beendete er seine Karriere aus gesundheitlichen Gründen.

In seiner Autobiografie, die im Verlag „Die Werkstatt“ (Göttingen) erschienen ist, gibt Huub Stevens (63) tiefe Einblicke in das Innenleben des Fußballbetriebs und setzt sich kritisch mit Spielerberatern, Medien und Vereinsoberen auseinander. Gleichzeitig offenbart er ganz private Seiten, wenn er über den frühen Tod seines Vaters, die schwere Krankheit seiner Frau oder seine Freundschaft mit Rudi Assauer spricht. Ein spannendes Buch, das den Menschen hinter dem angeblich „harten Hund“ Huub Stevens sichtbar werden lässt.

Daten zum Buch:

Huub Stevens
„Niemals aufgeben“
In Zusammenarbeit mit Bert Nederlof
Aus dem Niederländischen von Heike Baryga
272 Seiten
ISBN 978-3-7307-0333-5
Verlag „Die Werkstatt“, Göttingen

Das könnte Sie interessieren:

Preußen Münsters Sportdirektor Niemeyer: „Vielleicht ein Wunder schaffen“

Ex-Profi blickt auf das DFB-Pokalspiel gegen Hertha BSC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.