Startseite / Fußball / 3. Liga / FSV Frankfurt: Vrabec am Geburtstag beurlaubt

FSV Frankfurt: Vrabec am Geburtstag beurlaubt

Nach sechs Partien ohne Sieg musste 43-Jähriger seinen Hut nehmen.

Roland Vrabec (Foto) ist nicht mehr Trainer des Drittligisten FSV Frankfurt. Ausgerechnet an seinem 43. Geburtstag wurde der Fußball-Lehrer, der seit Saisonbeginn im Amt war, von seinen Aufgaben entbunden. Nach dem 1:3 bei der SG Sonnenhof Großaspach warten die Hessen seit sechs Spieltagen auf einen Sieg, holten in diesem Zeitraum nur zwei Zähler.

„Nach eingehender Analyse ist der FSV nach der Entwicklung der vergangenen Monate, dem letzten Platz der Rückrundentabelle und der gleichen Punktzahl wie dem ersten Abstiegsrang übereingekommen, für die verbleibenden 13 Saisonspiele der 3. Liga eine Veränderung herbeizuführen“, teilte der Verein in einer offiziellen Erklärung mit.

Roland Vrabec hatte zwischen 2001 und 2007 bereits sechs Jahre lang als Trainer der U 17 und U 19 für den FSV gearbeitet hatte, ehe er im Juni 2016 nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga zum Traditionsverein zurückkehrte. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch unklar, soll aber zeitnah bekanntgegeben werden.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln erhält Sepp-Herberger-Urkunde

Einrichtung der digitalen Bildungsplattform „#Viktoria-Akademie“ wird honoriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.