Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gladbach-Trainer Hecking: „Müssen uns steigern“

Gladbach-Trainer Hecking: „Müssen uns steigern“

Um Einzug ins Europa League-Viertelfinale im Rückspiel gegen S04 zu schaffen.
Dieter Hecking (Foto), Trainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, sieht sein Team nach dem 1:1 im Hinspiel des Europa League-Achtelfinales beim Ligakonkurrenten FC Schalke 04 zwar in einer guten Ausgangsposition, fordert aber eine Leistungssteigerung im Rückspiel am kommenden Donnerstag (16. März) ab 21.05 Uhr im Borussia-Park.

Hecking erklärte gegenüber dem TV-Sender „SPORT1„: „Das Ergebnis behält beiden Mannschaften die Option, weiterzukommen. Es war der erste Teil und wir haben gesehen, wie eng es wird. Ich denke, am nächsten Donnerstag wird es genauso eng. Wir haben dann unsere Fans im Rücken. Wir müssen uns saber teigern, wenn wir eine Runde weiterkommen wollen.“

Gladbach-Manager Max Eberl auf „SPORT1“ über das Spiel und die Aussichten für das Rückspiel: „Es ist keine schlechte Ausgangslage. In der zweiten Halbzeit hat Schalke viel Druck gemacht, deswegen bin ich mit dem Punkt und dem Auswärtstor zufrieden. Wir können nicht davon ausgehen, dass wir Schalke an die Wand spielen. Die Schalker haben malocht und gearbeitet. Wir hatten heute das Quäntchen Glück auf unserer Seite.“

Kapitän Lars Stindl lobte nach der Partie in Gelsenkirchen im „SPORT1„-Interview Torhüter Yann Sommer in den höchsten Tönen: „Wir müssen uns bei Yann bedanken. Er ist ein super Torhüter und hat herausragend gehalten. Wir wussten, dass wir auf ein anderes Schalke treffen würden.“ Fünf Tage zuvor hatte Borussia die „Knappen“ in der der Bundesliga noch 4:2 besiegt.

In der Meisterschaft geht es für die Gladbacher am Sonntag ab 17.30 Uhr mit der Partie beim Hamburger SV weiter. Schalke 04 empfängt am Sonntag ab 15.30 Uhr den FC Augsburg, den Ex-Klub von S04-Trainer Markus Weinzierl.

Das könnte Sie interessieren:

Preußen Münsters Sportdirektor Niemeyer: „Vielleicht ein Wunder schaffen“

Ex-Profi blickt auf das DFB-Pokalspiel gegen Hertha BSC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.