Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bellarabi-Jubiläumstrikot neu im Fußballmuseum

Bellarabi-Jubiläumstrikot neu im Fußballmuseum

Angreifer hatte das 50.000. Tor der Bundesliga-Geschichte erzielt.


Nationalspieler Karim Bellarabi vom Bundesligisten Bayer Leverkusen gelang am 21. Spieltag dieser Saison ein Treffer für die Ewigkeit: Sein 1:0 in der 23. Minute im Auswärtsspiel beim FC Augsburg (3:1) war das 50.000. Tor der Bundesliga-Geschichte. Das Trikot, das der Nationalspieler bei seinem Jubiläumstreffer trug, hat nun einen festen Platz in der Ausstellung des Deutschen Fußballmuseums in Dortmund bekommen.

„Wir freuen uns sehr über Bellarabis historisches Trikot. Das 50.000. Bundesliga-Tor zeigt, wie sich Fußballgeschichte permanent und spektakulär fortschreibt. Davon lebt unsere Ausstellung, in der wir eben nicht nur Historisches bewahren, sondern auch aktuelle Geschichten noch einmal erlebbar machen“, so Museumsdirektor Manuel Neukirchner (Foto links).

Bayer-Geschäftsführer Michael Schade (Foto rechts) ergänzte: „Wir sind stolz, dass Karim Bellarabi mit seinem Jubiläumstor dazu beigetragen hat, dass hier jetzt noch mehr Exponate von Bayer 04 Leverkusen zu sehen sind.”

Der erste Bundesliga-Treffer war am 24. August 1963 gefallen. Friedhelm „Timo“ Konietzka, damals Angreifer bei Borussia Dortmund, hatte beim Spiel zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund in der ersten Spielminute der neu gegründeten Bundesliga getroffen. Knapp 54 Jahre nach dem Premierentor des Dortmunders gelang Karim Bellarabi der 50.000 Bundesliga-Treffer, mit dem er es nun ins Deutsche Fußballmuseum nach Dortmund geschafft hat.

Foto-Quelle: Deutsches Fußballmuseum/Schütze

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Wiedersehen mit Julia Arnold im Kellerduell

Mitaufsteiger FC Carl Zeiss Jena stellt sich am Sonntag, 16 Uhr, vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.