Startseite / Fußball / SV Rödinghausen nach Lotte oder Gütersloh

SV Rödinghausen nach Lotte oder Gütersloh

Auslosung der Halbfinalspiele im Westfalenpokal ist erfolgt.


West-Regionalligist SV Rödinghausen, trainiert von Alfred Nijhuis (Foto), tritt im Halbfinale des Westfalenpokals auswärts an. Die Auslosung in Kaiserau ergab, dass der SVR entweder zum Drittligisten und DFB-Pokal-Viertelfinalisten Sportfreunde Lotte oder zum Oberligisten FC Gütersloh reisen muss. Der SVR muss auf jeden Fall auswärts antreten, weil in der Runde der letzten vier Vereine der unterklassige Gegner nicht mehr automatisch Heimrecht genießt.

Das Viertelfinal-Nachholspiel zwischen Gütersloh und Lotte sollte eigentlich am Dienstag, 21. März, über die Bühne gehen, muss aber verlegt werden, weil die Sportfreunde am 22. März ihr Meisterschaftsspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach bestreiten. Ein neuer Termin für die Partie steht noch nicht fest.

Im zweiten Halbfinale stehen sich der Drittligist SC Paderborn 07 und Regionalliga West-Schlusslicht TSG Sprockhövel gegenüber. Nur der Gewinner des Westfalenpokals qualifiziert sich für die DFB-Pokal-Hauptrunde.

Das könnte Sie interessieren:

1:1! FC Viktoria Köln verpasst Befreiungsschlag

Im Kellerduell gegen Tabellenvorletzten Würzburger Kickers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.