Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke-Trainer Weinzierl: Keine Zeit zum Feiern

Schalke-Trainer Weinzierl: Keine Zeit zum Feiern

Sonntag geht es mit Bundesligapartie beim FSV Mainz 05 weiter.
Nach dem 2:2 im Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Europa League beim Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach (Hinspiel 1:1) und dem damit verbundenen Einzug ins Viertelfinale, wo es am 13. und 20. April gegen Ajax Amsterdam geht, legt Markus Weinzierl (Foto), Trainer beim FC Schalke 04, den Fokus bereits wieder auf die Bundesliga. Am Sonntag ab 15.30 Uhr muss der S04 beim Tabellennachbarn 1. FSV Mainz 05 antreten, die mit einem Zähler weniger einen Platz unter den Schalkern auf Rang zwölf liegen.

„Für uns war es in Gladbach ein gelungener Fußballabend. Die Fans haben ein tolles Spiel gesehen, auch für uns Trainer war es sehr emotional. Nach dem 2:2 haben die Jungs mit allem, was sie hatten, das Ergebnis verteidigt und sich am Ende belohnt. Das war eine kollektive Mannschaftsleistung. Zeit zum Feiern bleibt uns aber nicht. Am Sonntag wartet in Mainz bereits die nächste schwere Aufgabe“, meint Weinzierl.

Das könnte Sie interessieren:

FC Kray: Ex-Profi Christian Mikolajczak als Trainer zurückgetreten

40-Jähriger traf seine Entscheidung nach 0:3 gegen die SSVg Velbert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.