Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04: Naldo ist neuer Integrationspate

FC Schalke 04: Naldo ist neuer Integrationspate

Brasilianer mit deutschem Pass engagiert sich für Bundesliga-Stiftung.
Neben der Abwehrreihe beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 versucht der brasilianische Innenverteidiger Naldo (Foto) gerne, Lücken im gesellschaftlichen Zusammenleben zu schließen, und übernimmt deshalb ab sofort das Amt des Integrationspaten der Bundesliga-Stiftung. Der gebürtige Brasilianer lebt bereits seit 2005 in Deutschland und hat im Dezember 2014 die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen. Der 34-Jährige wird sich künftig im Rahmen konkreter Projekte und kommunikativer Maßnahmen gemeinsam mit der Bundesliga-Stiftung für das Thema Integration einsetzen.

„Integration ist eine wichtige Angelegenheit, für das ich mich engagieren möchte“, sagt Naldo. „Ich hoffe, durch meine eigenen Erfahrungen dazu beitragen zu können, dass Menschen unterschiedlicher Herkunft Teil unserer Gesellschaft werden.“

Naldo folgt damit auf Nationalspieler Ilkay Gündogan, der sich von 2012 bis 2016 als Pate der Bundesliga-Stiftung für Integration einsetzte, inzwischen aber bei Manchester City in England unter Vertrag steht.

Bereits im Zuge der Integrationsinitiative, die der deutsche Fußball 2015 zusammen mit der Bundesregierung gestartet hatte, setzten sich Bundesliga-Stiftung und Naldo, der damals beim VfL Wolfsburg spielte, gemeinsam für ein friedliches Miteinander in unserer Gesellschaft ein. Auch S04-Kapitän Benedikt Höwedes beteiligte sich an der Initiative.

„Durch seine Geschichte und Entwicklung steht Naldo wie kaum ein zweiter Bundesliga-Akteur für eine erfolgreiche Integration in die deutsche Gesellschaft“, betont Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der Bundesliga-Stiftung. „Wir freuen uns, einen so glaubwürdigen Mitstreiter für unser integratives Engagement gewonnen zu haben.“

Für den FC Schalke 04 ist die Zusammenarbeit mit der Bundesliga-Stiftung, die sich insbesondere für die Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte engagiert, kein Neuland. Gemeinsam mit ihr unterstützt die vereinseigene Stiftung Schalke hilft! die beiden Projekte „Lernort Stadion“ und „Fußball trifft Kultur“ mit je einem Standort in Gelsenkirchen.

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Wiedersehen mit Julia Arnold im Kellerduell

Mitaufsteiger FC Carl Zeiss Jena stellt sich am Sonntag, 16 Uhr, vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.