Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Wirbel um Leverkusens Neuzugang Leon Bailey

Wirbel um Leverkusens Neuzugang Leon Bailey

19-jähriger Jamaikaner war in Streit mit Boxer verwickelt.


Der im Winter vom KRC Genk verpflichtete Leon Bailey (Foto) hat sich laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung mit dem Boxer Atif Tanriesen angelegt und deshalb Ärger bei seinem Klub Bayer 04 Leverkusen. In einem Video auf Snapchat soll der  19-Jährige den Kämpfer aus Genk als „Clown“ bezeichnet haben. Tanriesen ließ dies nicht auf sich sitzen und drohte dem Youngster und seinem Anhang in einem Café an, seine Fäuste sprechen zu lassen und übertrug die Szene live auf Facebook.

Bayer-Sportdirektor Rudi Völler und Trainer Tayfun Korkut kritisierten den jungen Angreifer aus Jamaika. Auch sportlich läuft es für Bailey nicht. Nach einem Infekt fehlte er beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg (3:3). Auch das heutige Gastspiel der Werkself in Darmstadt findet ohne ihn statt.

Das könnte Sie interessieren:

Frauen-Bundesliga: Aufsteiger MSV Duisburg überrascht in Potsdam

Kapitänin Yvonne Zielinski (2) und Kaitlyn Parcell treffen beim 3:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.