Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: Reus trifft beim Comeback

Borussia Dortmund: Reus trifft beim Comeback

Nationalspieler kommt bei 3:1 gegen Frankfurt erstmals wieder zum Einsatz.
Nationalspieler Marco Reus (Foto) gab im Heimspiel des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt (3:1) sein Comeback. Reus, der zuletzt wegen eines Muskelfaserrisses sechs Wochen lang pausieren musste, erzielte gleich in der Anfangsphase den Führungstreffer, wurde zur Pause ausgewechselt. Die weiteren BVB-Tore gingen auf das Konto von Abwehrspieler Sokratis und Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang.

Etwa einen Monat muss der BVB auf Innenverteidiger Marc Bartra verzichten. Der Spanier hatte sich beim Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus vor dem Champions League-Spiel gegen AS Monaco Verletzungen am Arm zugezogen und musste operiert werden. Am Samstag konnte er zumindest schon mal das Krankenhaus verlassen. Das bestätigte die Borussia via Twitter.

Das könnte Sie interessieren:

Auch Kohler und Klose jetzt in der „Hall of Fame“

Außerdem Horst Eckel, Joachim Streich und Udo Lattek aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.