Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf: Akpoguma gibt Entwarnung

Fortuna Düsseldorf: Akpoguma gibt Entwarnung

22-jähriger Innenverteidiger hatte sich Halswirbelbruch zugezogen.


Kevin Akpoguma (Foto), Innenverteidiger beim Zweitligisten Fortuna Düsseldorf, hat sich bei der 1:3-Heimniederlage gegen den FC St. Pauli schwer verletzt. Der 22-Jährige zog sich bei einem Zusammenstoß mit Gegenspieler Bernd Nehrig einen Bruch des ersten Halswirbels zu, musste umgehend in eine Klinik eingeliefert werden.

Nach Angaben der medizinischen Abteilung des Vereins hat der Profi allerdings keine neurologischen Ausfälle oder Lähmungserscheinungen.

Aus dem Krankenhaus meldete sich Akpoguma inzwischen via Instagram, gab zumindest leichte Entwarnung: „Mir geht es den Umständen entsprechend gut. Ich werde zurückkommen. Macht Euch keine Sorgen.“

Das könnte Sie interessieren:

1:0! Arminia Bielefeld festigt Relegationsrang drei

Ostwestfalen gewinnen beim Aufsteiger VfL Osnabrück 1:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.