Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Erfolg bei Wiedersehen mit Lettieri

MSV Duisburg: Erfolg bei Wiedersehen mit Lettieri

50-jähriger Trainer des FSV Frankfurt führte „Zebras“ 2015 zum Aufstieg.


Mit unterschiedlichen Vorzeichen ging das Drittliga-Duell zwischen Tabellenführer MSV Duisburg und Mitabsteiger FSV Frankfurt (3:2) über die Bühne. Während der von Ilia Gruev trainierte MSV die Tabelle jetzt mit sechs Punkten Vorsprung anführt, hat der FSV Frankfurt praktisch keine Chance mehr auf den Klassenverbleib, da den Hessen wegen ihres Insolvenzantrags voraussichtlich noch neun Punkte abgezogen werden.

Trainer des FSV ist Gruevs Vorgänger Gino Lettieri (Foto) . Der 50-Jährige hatte den MSV 2015 zum letzten Aufstieg in die 2. Bundesliga geführt, kehrte nun an seine alte Wirkungsstätte zurück. Zur Pause führten die Frankfurter sensationell 2:0, mussten sich am Ende jedoch geschlagen geben.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Kapitän Daniel Heber ab sofort wieder an Bord

28-jähriger Innenverteidiger nimmt am Mannschaftstraining teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.