Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Rot-Weiß Oberhausen kaum zu stoppen

RL West: Rot-Weiß Oberhausen kaum zu stoppen

Nach 2:0 gegen Wuppertaler SV schon Tabellendritter.


Rot-Weiß Oberhausen hat in der Regionalliga West den dritten Tabellenplatz erobert. Am 30. Spieltag gewann RWO das Heimspiel gegen den Aufsteiger Wuppertaler SV 2:0 (2:0). Bemerkenswert: Es war der achte Sieg aus den jüngsten neun Meisterschaftsspielen bei einem Remis. Gegen Wuppertal trugen sich vor 2.219 Zuschauern Tim Hermes (19./Foto) und Ex-Wuppertaler Robert Fleßers (26.) in die Torschützenliste ein. Der WSV musste sich in der Liga zum fünften Mal hintereinander geschlagen geben.

Die zweite Mannschaft des FC Schalke 04 belegt nach einem 1:1 (1:0) gegen den SV Rödinghausen einen Abstiegsrang. Zwei Punkte liegt die Mannschaft von S04-Trainer Onur Cinel nun hinter der U 23 von Fortuna Düsseldorf (3:0 bei den Sportfreunden Siegen am Freitag). Allerdings hat Schalke eine Partie weniger absolviert. Gegen Rödinghausen hatte Sandro Plechaty (31.) für die Schalker Führung gesorgt. Lars Hutten (72.) glich für den seit vier Begegnungen sieglosen SVR aus.

Das könnte Sie interessieren:

SV Rödinghausen: Testspiel gegen Bayer 04 Leverkusen geplant

SVR-Ausrüster steht in Kontakt mit Champions League-Teilnehmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.