Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: In Berlin-Hoppegarten geht es ums große Geld

Galopp: In Berlin-Hoppegarten geht es ums große Geld

Heute hochdotierter Langstrecken-Höhepunkt – Auch Rennen in Krefeld.


Wer hat die meiste Puste? Auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten wird Sonntag das mit 70.000 Euro dotierte „Oleander-Rennen“ über die Marathon-Distanz von 3.200 Metern entschieden. Nicht weniger als 16 Pferde sollen in dem Langstrecken-Höhepunkt an den Start gehen – Rekord! Als Favorit gilt Red Cardinal, trainiert von Andreas Wöhler (Foto/Gütersloh) und geritten von Eduardo Pedroza (Ravensberg).

Zeitgleich wird auch auf der Rennbahn am Krefelder Stadtwald galoppiert. Im Mittelpunkt steht ein mit 10.000 Euro dotiertes Rennen über 2.050 Meter. Zu den Sieganwärtern zählt Lipari aus dem Mülheimer Trainingsquartier von Jens Hirschberger.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Mülheim: Weltklassejockey „Frankie“ Dettori eigens eingeflogen

Für Abschlussarbeit mit Torquator Tasso vor Arc-Titelverteidigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.