Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Andreas Suborics greift in Chantilly an

Galopp: Andreas Suborics greift in Chantilly an

Ex-Jockey sattelt Sirius in einem Rennen um 130.000 Euro.


Ex-Jockey und Trainer Andreas Suborics (Foto/Köln) schickt seinen Schützling Sirius am Sonntag in ein mit 130.000 Euro dotiertes Rennen über die Langstrecke von 3.000 Metern auf der Galopprennbahn im französischen Chantilly. Jockey ist der Franzose Maxime Guyon.

Das könnte Sie interessieren:

Galopper-Dachverband: Baum und Baumgarten zurück im Vorstand

Auch Nastasja Volz-Degel in Führungsgremium des Verbandes gewählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.