Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer Leverkusen: Calhanoglu-Sperre abgelaufen

Bayer Leverkusen: Calhanoglu-Sperre abgelaufen

Türkischer Nationalspieler hatte fast die komplette Rückserie verpasst.
Bundesligist Bayer 04 Leverkusen könnte ab sofort wieder auf Mittelfeldspieler Hakan Calhanoglu zurückgreifen. Die vom Internationalen Sportgerichtshof CAS ausgesprochene viermonatige Sperre wegen Vertragsbruchs ist abgelaufen.

Zum Hintergrund: Der türkische Nationalspieler wurde dafür bestraft, dass er 2011 als 17-Jähriger einen Vertrag beim türkischen Erstligisten Trabzonspor unterschrieben hatte, jedoch nie dorthin gewechselt war. Stattdessen blieb er beim heutigen Drittligisten Karlsruher SC in Deutschland – und wechselte später zum Hamburger SV.

Ob der 23-jährige Calhanoglu, der durch die Sperre nahezu die komplette Rückrunde verpasst hatte, trotz seines bis 2019 laufenden Vertrages noch einmal für Bayer 04 Leverkusen auflaufen wird, ist noch offen. Der neue Cheftrainer, der noch nicht feststeht, dürfte dabei ein entscheidendes Mitspracherecht haben.

Das könnte Sie interessieren:

Trauer um Sportjournalisten-Legende Harald Landefeld

Essener arbeitete für „Sportbeobachter“, „Fußball-Woche“ und „kicker“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.