Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Markus Klugs Stuten sind nicht zu bremsen

Galopp: Markus Klugs Stuten sind nicht zu bremsen

Doppelsieg für Heumarer Championtrainer im Kölner Hauptereignis.


Mit einem Doppelsieg für den Trainerchampion Markus Klug (Foto) aus Köln-Heumar endete das Hauptereignis am Pfingstmontag auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch. La Dynamite gewann vor rund 14.500 Zuschauern das mit 25.000 Euro dotierte Stutenrennen mit Jockey Daniele Porcu (Düsseldorf) vor Stallgefährtin Milenia (Andreas Helfenbein/Köln). Rang drei ging an die von Andreas Suborics (Köln) trainierte A Raving Beauty.

Für Klug lief es am Montag nahezu wie am Schnürchen. In Hannover konnte sich der Heumarer zweimal in die Siegerliste eintragen. Den Höhepunkt des Tages, ein mit 25.000 Euro dotiertes Rennen für Dreijährige, schnappte sich allerdings Trainer Waldemar Hickst (Köln) mit Parviz.

Gleich zum Auftakt der Kölner Veranstaltung freute sich der Düsseldorfer Trainer Sascha Smrczek an seinem 45. Geburtstag über den Sieg von Silver Cloud.

Das könnte Sie interessieren:

Galopper-Dachverband: Baum und Baumgarten zurück im Vorstand

Auch Nastasja Volz-Degel in Führungsgremium des Verbandes gewählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.