Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Dinslaken: Michael Nimczyk im NRZ-Preis vorn

Traben Dinslaken: Michael Nimczyk im NRZ-Preis vorn

Triumph mit 22:10-Favorit TomNJerry Diamant – Zwei Siege für Robbin Bot.


Den mit 8.000 Euro dotierten “Großen Preis der NRZ” am Sonntag auf der Trabrennbahn in Dinslaken gewann der 22:10-Favorit TomNJerry Diamant mit Champion Michael Nimczyk (Foto/Willich) im Sulky. Rang zwei und drei gingen an Hazel Newport (37:10, Robin Bot/Ascheberg) und Norah As (94:10, Tom Kooyman/NL).

Einen weiteren NRZ-Preis, ebenfalls dotiert mit 8.000 Euro, entschied die 116:10-Außenseiterin Pearl Stardust mit dem Niederländer Jaap van Rijn am Bärenkamp für sich. Auf den Plätzen landeten Hanna Greenwood (30:10) mit dem Niederländer Dion Tesselaar und NYSE (38:10) mit dem Krefelder Roland Hülskath im Sulky.

Als einziger Fahrer gewann Robbin Bot (Seppenrade) zwei Rennen. Bei insgesamt zehn Prüfungen flossen 83.878 Euro durch die Totokassen. Davon wurden 31.893 Euro auf der Rennbahn selbst gewettet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Volltreffer für „Oldie“ Heinz Kuhsträter

Dreijähriger Wallach Raverduke siegt für 90-jährige Trainer-Legende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.