Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Neuss: Überfall auf Wettbüro nicht aufgeklärt

Galopp Neuss: Überfall auf Wettbüro nicht aufgeklärt

Sogar Hubschrauber wurde bei Suche nach Tätern eingesetzt.
Beim Überfall auf ein Wettbüro auf der Galopprennbahn in Neuss wurde eine noch nicht ermittelte Menge Bargeld erbeutet. Das berichtet die „Neuß-Grevenbroicher Zeitung“. Demnach drangen fünf Minuten vor Geschäftsschluss zwei maskierte und bewaffnete Männer in das Ladenlokal ein und zwangen eine 49-jährige Angestellte mit vorgehaltener Pistole, Bargeld aus der Kasse zu nehmen und in einem Jute-Beutel zu verstauen. Anschließend ergriffen die noch unbekannten Täter die Flucht.

Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung durch die Polizei, bei der sogar ein Hubschrauber eingesetzt worden war, blieb zunächst ohne Erfolg. Nach wie vor haben die Beamten keine heiße Spur. Auch die Höhe der Beute ist noch unklar.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln-Weidenpesch: Alounak fehlt beim „Preis von Europa“

Schützling von Trainer Waldemar Hickst soll bald in Kanada starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.