Startseite / Fußball / U 17: SG Unterrath aus Düsseldorf kooperiert mit 1. FC Köln

U 17: SG Unterrath aus Düsseldorf kooperiert mit 1. FC Köln

DFB.de-Übersicht zu den Aufsteigern in die B-Junioren-Bundesliga.


Fünf Gründungsmitglieder aus der Premierensaison vor zehn Jahren melden sich zur neuen Spielzeit 2017/2018 als Aufsteiger in der dreigleisigen B-Junioren-Bundesliga zurück. Hannover 96, der FC Energie Cottbus (beide Staffel Nord/Nordost), der SC Preußen Münster, Alemannia Aachen (beide West) und der 1. FC Nürnberg (Süd/Südwest) haben die Rückkehr in die höchste deutsche U 17-Spielkasse geschafft. Alle fünf Vereine waren über viele Jahre feste Größen in der B-Junioren-Bundesliga.

Während die SV 07 Elversberg zumindest vor ihrer zweiten Erstligaspielzeit nach 2015/2016 steht, machten auch drei echte Neulinge den erstmaligen Sprung in die B-Junioren-Bundesliga perfekt. Neben dem Nachwuchs des 1. FC Heidenheim mischen künftig mit den Sensationsaufsteigern Eimsbütteler TV (Foto) und SG Unterrath auch zwei Teams mit, deren erste Mannschaften jeweils gerade einmal in der siebtklassigen Bezirksliga am Ball sind. DFB.de gibt einen Überblick über die Neulinge in den drei Staffeln der B-Junioren-Bundesliga.

SG UNTERRATH 12/24: Den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte der SG Unterrath 12/24 schaffte die U 17 des Düsseldorfer Klubs durch den überraschenden Aufstieg in die West-Staffel der B-Junioren-Bundesliga. Zwischen der ersten Mannschaft, die sich in der Bezirksliga mit Platz neun begnügen musste, und den B-Junioren liegen künftig sechs Spielklassen. Dabei machte die SGU sogar den direkten Durchmarsch aus der Kreisleistungsklasse perfekt. In der Niederrheinliga landete Unterrath als Neuling auf Platz zwei hinter der U 16 von Borussia Mönchengladbach. Das reichte zum Aufstieg. Der ärgste Konkurrent Rot-Weiß Oberhausen hatte am Ende neun Punkte Rückstand. „Ein solcher Erfolg gibt allen Aktiven im Verein sicherlich neuen Auftrieb, sich mit noch mehr Elan in Training und Spielbetrieb zu stürzen. Dabei wünsche ich viel Freude und drücke dem frischgebackenen Bundesligisten schon jetzt die Daumen für die neue Saison“, schrieb Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel in einem Glückwunsch-Fax. Kurios: Um den Nachwuchs zu fördern, kooperiert die SG Unterrath nicht etwa mit dem Stadtnachbarn Fortuna, sondern mit dessen „Erzrivalen“ 1. FC Köln.

ALEMANNIA AACHEN: Kein leichtes Jahr macht der Traditionsverein Alemannia Aachen durch, der vor wenigen Monaten zum zweiten Mal einen Insolvenzantrag stellen musste. Für einen sportlichen Lichtblick am Tivoli sorgte allerdings die U 17 der Schwarz-Gelben, die in der Mittelrheinliga hinter der U 16 des 1. FC Köln Vizemeister wurde und damit erstmals seit dem Abstieg 2014 künftig wieder der B-Junioren-Bundesliga angehört. Nach einem hart erkämpften 2:1 gegen Jugendsport Wenau war die Erstliga-Rückkehr am vorletzten Spieltag perfekt. Trainer der Alemannia ist Ex-Profi Aimen Demai (34). Der frühere tunesische Nationalspieler war selbst von 2009 bis zu seinem Karriereende 2016 für Aachen am Ball.

SC PREUSSEN MÜNSTER: In acht der zehn bisherigen Bundesligaspielzeiten war die U 17 des SC Preußen Münster in der West-Staffel dabei, belegt in der Ewigen Tabelle mit 236 Punkten aus 208 Partien den zehnten Rang. Zwei Jahre nach dem Abstieg 2015 schaffte der Nachwuchs des Drittligisten den Wiederaufstieg, ist künftig wieder mit der U 19 und der U 17 in der höchsten Liga vertreten. Bereits am drittletzten Spieltag war die Vizemeisterschaft in der Westfalenliga hinter der U 16 des FC Schalke 04 gesichert, der Abstand zum stärksten Konkurrenten SC Paderborn 07 betrug am Ende zehn Zähler. „Vor der Saison hätte ich es nicht für möglich gehalten, diesen Erfolg schon so früh einfahren zu können“, erklärte SCP-Aufstiegstrainer Martin Kastner: „Ein großes Lob an den gesamten Kader, alle im Umfeld sowie die Trainerkollegen aus dem Jugendbereich, die immer ausgeholfen haben, wenn Not am Mann war. Der SC Preußen hat zusammen eine super Leistung abgerufen.“

Die komplette MSPW-Übersicht lesen Sie auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

Gewitter stoppt Preußen Münster – SV Rödinghausen holt auf

Tabellenzweiter verkürzt Rückstand durch 2:1-Heimsieg gegen WSV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.