Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen: Michael Lorenz künftig für DFB tätig

Rot-Weiss Essen: Michael Lorenz künftig für DFB tätig

Ehemaliger RWE-Profi wird Stützpunktkoordinator in Berlin.
Michael Lorenz, ehemaliger Profi des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen, hat eine neue Herausforderung in seinem Berufsleben gefunden. Der 38-Jährige, der über fünf Jahre im Trikot der Essener auflief und dabei 109 Partien bestritt, wird neuer Stützpunktkoordinator beim Deutschen Fußball-Bund (DFB).

Der DFB startete 2002 das Talentförderprogramm, um dem Nachwuchs neben dem täglichen Vereinstraining eine weitere Möglichkeit zur individuellen Unterstützung zu geben. In mehr als 300 Stützpunkten in Deutschland werden mittlerweile knapp 1300 Trainer im Jugendbereich eingesetzt, um Talente zu entdecken und individuell zu betreuen. Dafür kehrt Lorenz in seine Heimat zurück, denn er wird für den Standort in Berlin zuständig sein.

Der ehemalige Mittelfeldspieler kann schon auf einige Erfahrung im Trainer-Geschäft zurückblicken. Im Jugendbereich trainierte er schon den SV Vonderort. Im Herrenbereich betreute Lorenz den FC Kray, die SSVg Velbert und zuletzt die DJK Arminia Klosterhardt.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Neu-Trainer Hüzeyfe Dogan zuversichtlich

Intensität in ersten Einheiten nach Trainerwechsel „richtig gut“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.